Allgemeine Geschäftsbedingungen

 

Vertragsbedingungen

 

 

Verkaufs-, Liefer- und Zahlungsbedingungen von www.aadia.de (Stand 1.6.2010)

 

In den nachstehenden Ausführungen gestatten wir uns, Sie, sehr geehrte Kundin und sehr geehrter Kunde, als Auftraggeber zu benennen. Uns selbst bezeichnen wir als Auftragnehmer. Bitte wenden Sie sich mit allen Fragen, Hinweisen, Verbesserungsvorschlägen und Problemen direkt an uns. Sie erreichen uns vorzugsweise schriftlich folgendermaßen:

Confer UG (haftungsbeschränkt)
Herr Gerhardt Stückrath
Weinbergstr. 8
99834 Gerstungen
Telefon (0049) 036922-4293510
Telefax (0049) 036922-4293512
E-Mail-Adresse handel@aadia.de

Sämtliche Aufträge werden nur zu den folgenden Verkaufs-, Liefer- und Zahlungsbedingungen ausgeführt.

 

 

Versandkosten im Internet- Shop www.aadia.de

 

 

Für den Versand von Artikeln des Auftragnehmers können die folgenden Versandkosten anfallen. Die Versandkosten sind abhängig unter anderem von Versandweg, Versandart, Versandzeitpunkt als auch von den Artikeleigenschaften. Wir zeigen dem Auftraggeber die Versandkosten seiner Lieferung in der Bestellübersicht vor dem ist.

 

     * Allgemeine Versandkosten

       Die Versandkosten werden artikelbezogen aufgezeigt.

     * Nachnahmegebühren

     In der Zahlungsart Nachnahme entstehen zusätzlich zu den Versandkosten Nachnahmekosten des Transportunternehmens. Die Nachnahmegebühren werden artikelbezogen aufgezeigt.

 

 

     * Speditionsgut

       Bestimmte Güter müssen z.B. wegen ihrer Größe und ihres Gewichts mit einer Spedition versandt werden. Die Kosten für Speditionsversand werden artikelbezogen aufgezeigt.

     * Getrennte Auslieferung oder Sammellieferung

       Der Auftraggeber hat die Möglichkeit, Artikel getrennt in unterschiedlichen Paketen oder zu unterschiedlichen Terminen versenden zu lassen. Soweit technisch möglich, können aber auch mehrere Artikel in einem Paket zusammengefasst werden, also eine Sammellieferung gebildet werden. Mit einer Sammellieferung kann der Auftraggeber Versandkosten minimieren. Für mehrere Artikel in einem Paket wird pro Paket jeweils nur eine Versandkostenpauschale berechnet.

     * Rücklieferungen

       Rücklieferungen an den Auftragnehmer erfolgen auf Kosten des Auftraggebers.

 

 

 

Kostenloses Rückgaberecht für Artikel des Internetshops

 

 

 

    * Rückgaberecht

      Der Auftraggeber kann innerhalb von zwei Wochen erhaltene Waren ohne Angabe von Gründen durch Rücksendung zurückgeben. Die Rückgabefrist beginnt frühestens mit dem Erhalt der Artikel un dieser Information zum Rückgaberecht.

      Für den Fall nicht paketversandfähiger Produkte (z.B.  Artikel, welche per Spedition versandt werden), ist das  Rückgabeverlangen schriftlich darzulegen, also per Brief, Fax oder  E- Mail an die Anschrift des Auftragnehmers. Die kostenlose  Rückgabefrist setzt die rechtzeitige Rücksendung der Artikel oder  des Rücknahmeverlangens voraus. Die Rücksendung erfolgt auf Kosten und  Gefahr des Auftraggebers.        Im Falle einer Rückgabe wird der Kauf- /Ratenkaufvertrag  hinfällig, ebenso eine mitbestellte Versicherung.        Die Rücksendeprodukte oder das Rücknahmeverlangen schickt der  Auftraggeber bitte an den Auftragnehmer.

       Der Auftraggeber wird gebeten, abweichende Rückgabe- Adressen  einzuhalten.

       Artikel sind dem Auftragnehmer in der Originalverpackung  zurückzugeben. Gleichzeitig ist der anliegende Retourenaufkleber zu  verwenden sowie der ausgefüllte Rückgabeschein der Sendung  beizulegen, auf dem die Gründe für die Rücksendung erläutert werden  können. Letzteres hilft uns, den Service laufend zu verbessern.

       Mit der Deutschen Post AG oder einem Paketdienst sind  paketversandfähige Artikel zurückzuschicken.

       Für den Fall, dass Artikel nicht mit der Deutschen Post AG  oder einem Paketdienst verschickt werden können, dann wird der  Auftraggeber gebeten, mit unserer Telefon- Hotline einen Abholtermin  zu vereinbaren. Der Auftragnehmer wird danach die Rückholung der Ware  veranlassen.

       Sollen Selbstaufbauprodukte zurückgeholt werden, dann  baut der Auftraggeber diese bitte vorher ab. Es ist möglichst die  Originalverpackung zu benutzen. Technischen Geräten und  Einrichtungen fügt der Auftraggeber bitte außerdem die Garantie- und  Service-Unterlagen an.

            * Rückgabefolgen

       Für den Fall einer wirksamen Rückgabe sind die beiderseits  empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen  (z.B. Gebrauchsvorteile) herauszugeben. Bei einer Verschlechterung  der Ware kann der Auftragnehmer Wertersatz verlangen. Sofern Artikel  beschädigt, verschmutzt und dergleichen zurückgeschickt werden, kann  der Auftragnehmer nur einen Teil des Kaufpreises zurückerstatten.

       Eine Verschlechterung der Ware ausschließlich zu deren  Prüfung – so wie es in einem Ladengeschäft möglich gewesen wäre-kann ohne Wertersatz an den Auftragnehmer zurückgegeben werden.

 Wertersatz lässt sich verhindern, wenn die Artikel vom Auftraggeber  nicht wie von einem Eigentümer in Gebrauch genommen werden und alles  unterlassen wird, den Wert der Ware zu reduzieren.

       Eine Gutschrift auf bereits geleistete Zahlungen erfolgt bei  Anwendung des Rückgaberechtes nach Eingang der Artikel beim  Auftragnehmer. Der Auftragnehmer kann weiterhin durch Überweisung  auf das Bankkonto, durch Übersendung eines Schecks oder in Bar  zahlen. In jedem Fall hat der Auftraggeber sein Kundenkonto im  Internetshop auszugleichen. Der Auftragnehmer bittet um Verständnis,  dass Versandkosten für die Lieferung nicht erstattet werden können.

 

 

 Sachmängel und Gewährleistung

 

 

 

 Für Sachmängel und Gewährleistung gelten die gesetzlichen  Gewährleistungsbestimmungen. Mit der Übergabe der Ware beginnt die   Gewährleistungsfrist. Sie beträgt derzeit zwei Jahre. Die  Gewährleistungsansprüche des Auftraggebers beschränken sich zunächst  auf Nacherfüllung. Sofern die Nacherfüllung fehlschlägt, hat der  Auftraggeber nach seiner Wahl einen Anspruch auf Rücktritt vom  Kaufvertrag oder Minderung des Kaufpreises.

 

 In Einzelfällen räumt der Auftragnehmer eine Gewährleistungsfrist  ein, die länger als die gesetzliche ist.

 

 Nach Ablauf der gesetzlichen Gewährleistungsfrist wird in solchen  Fällen für die Anfahrt des Kundendienstes eine Fahrtkostenpauschale  berechnet.

 

 Der Auftraggeber wird im Mängelfall gebeten, sich direkt an den  Ansprechpartner zu wenden, welcher in den technischen Unterlagen  vermerkt ist. Letztere liegen dem Artikel an. Ansonsten steht unsere  Kundenbetreuung zur Verfügung.

 

 

 

 Ersatzlieferung

 

 

 Für den Fall, dass einmal bestellte Ware nicht verfügbar ist,  behält sich der Auftragnehmer vor, eine nach Preis und Qualität  gleichwertige Ware zuliefern. Auch für diese Ware hat der  Auftraggeber das 14- tägige Rückgaberecht. Sofern der Auftraggeber  vom Rückgaberecht Gebrauch machen, trägt der Auftragnehmer die Kosten der  Warenrückführung.

 

 

 

 Eigentumsvorbehalt

 

 

 Warenlieferungen und Leistungen bleiben bis zur Bezahlung  sämtlicher Forderungen gegen den Auftraggeber das Eigentum des  Auftragnehmers. Die Forderungen beinhalten zusätzlich  Nebenforderungen. Sofern ein Kontokurrentverhältnis mit dem  Auftraggeber besteht, bleibt der Eigentumsvorbehalt auch nach  Einstellen in das Kontokurrent bzw. nach Saldierung bestehen  (erweiterter Eigentumsvorbehalt). Für den Fall, dass der Auftraggeber  nicht vollständig bezahlte, erhaltene Waren sowie Leistungen be- und  verarbeitet oder mit anderen Waren verbindet, vermischt oder  vermengt, wird vereinbart, dass der Auftragnehmer das Miteigentum  erhält. Bei Weiterveräußerung der nicht vollständig bezahlten Waren  oder Leistungen tritt an die Stelle der Waren oder Leistungen die  dem Auftraggeber die durch den Weiterverkauf der jeweiligen Waren  oder Leistungen zustehende Forderung, die hiermit an den  Auftragnehmer abgetreten wird. Verpfändungen oder  Sicherungsübereignungen sind dem Auftraggeber nicht gestattet.

 

 

 

 Angebote

 

 

 Aktionsangebote gelten bis zum angegebenen Aktionsende, ansonsten  eine Woche. Eine Woche läuft jeweils von Sonntag, 00:00 Uhr, bis zum  darauffolgenden Samstag, 23:59 Uhr. Für Aktionsangebote gilt ein  Verfügbarkeitsdatum. Sie sind bestellbar, solange noch ein Bestand  vorhanden ist. Für Aktionsangebote können produktbedingt geänderte  rechtliche Bedingungen gelten, auf die im Bestellvorgang  ausdrücklich verwiesen wird. Artikel können nur in den üblichen Mengen  bestellt werden.

 

 

 

 Lieferzeit

 

 

 In Abhängigkeit von der Artikelart gelangen diese kurzfristig zur  Auslieferung. Der Auftraggeber wird in geeigneter Art und Weise über die  Lieferzeit informiert.

 

 

 

 Haftung

 

 

 Die Haftung des Auftragnehmers – gleich aus welchem Rechtsgrund –  ist beschränkt auf Schäden, die der Auftragnehmer oder seine  Erfüllungsgehilfen vorsätzlich, grob fahrlässig oder, bei der  Verletzung von für die Erfüllung des Vertragszweckes wesentlichen  Pflichten, leicht fahrlässig herbeigeführt haben. Der Auftragnehmer  kann sich kraft Handelsbrauch von der Haftung freizeichnen. In  Fällen leichter Fahrlässigkeit ist unsere Haftung der Höhe nach  beschränkt auf die bei vergleichbaren Geschäften dieser Art  typischen Schäden, die bei Vertragsabschluß oder spätestens bei  Begehung der Pflichtverletzung vorhersehbar waren. Die Haftung ist  beschränkt auf die Verletzung vorvertraglicher, vertraglicher oder  gesetzlicher Pflichten. Insgesamt ist der Höhe nach die Haftung auf  den bei Vertragsabschluß voraussehbaren Schaden bis zur Höhe des vom  Auftraggeber zu zahlenden Kaufpreises begrenzt.

 

 

 

 Datenschutz und Datensicherheit

 

 

 Personenbezogene Daten wie z.B. Name, Vorname, Anschrift,  Postleitzahl, Ort, Telefonnummer, Telefaxnummer und E- Mail- Adresse  werden mit der Aufgabe von Bestellungen erhoben, um die Bestellungen  abwickeln und den Versand der bestellten Waren vornehmen zu können.

 Der Auftragnehmer speichert die personenbezogenen Daten zum Zwecke  der Geschäftsabwicklung. Die Daten des Auftraggebers werden  ausschließlich im Rahmen der geltenden Datenschutzgesetze verwendet  und verarbeitet. Eine Weitergabe der Daten an andere Dritte  außerhalb einer Bestellung und Abwicklung ist ausgeschlossen. Auch  ist die Weitergabe an Dritte zu allgemeinen Werbezwecken oder zur  Markt- und Meinungsforschung nicht möglich.

 Der Auftragnehmer vermutet, dass der Auftraggeber auch künftigInteresse an den Angeboten des Auftragnehmers hat. Aus diesem Grunde  stimmt der Auftraggeber grundsätzlich der Speicherung und späteren  Nutzung personenbezogener Daten mit dem Ziel zu, den Auftraggeber  weiterhin über neue Angebote (z.B. per Post oder E- Mail) informieren zu  können.

 Möchte der Auftraggeber nach der Abwicklung einer Bestellung sein  Kundenkonto löschen oder eine Auskunft über die gespeicherten Daten  erhalten, so ist dies schriftlich, per E-Mail oder per Telefon möglich.  Der Auftragnehmer informiert sich über das bisherige  Zahlungsverhalten des Auftraggebers bei seriösen, anerkannten und  fachkundigen Auskunftgebern. Alle Daten werden verschlüsselt  übertragen und somit während der Übertragung im Internet gesichert.